Wie können wir Ihnen helfen?

Häufigste Fragen

  1. Können Sie mir einen Fachhandwerker empfehlen?
  2. Beim Hausbau oder einer Heizungsmodernisierung sollten Sie sich in jedem Fall von einem Fachmann unterstützen lassen!

    Eine Auswahl unserer Partner finden Sie über unsere Partner vor Ort Suche.


    Gerne beraten wir Sie auch persönlich und vermitteln Ihnen einen zertifizierten Vaillant Fachpartner oder stellen Ihnen innerhalb weniger Minuten ein persönliches Angebot von einem Vaillant Fachhandwerker zusammen.

    Hier gelangen Sie zur fachlichen Beratung oder einem persönlichen Angebot.

  3. Bekomme ich als Fachhandwerker keinen Rabatt auf Material auf der Kundendienstrechnung?
  4. Vor vielen Jahren haben wir mit dem Zentralverband die Absprache getroffen, dass berechnete Serviceleistungen ausschließlich in die Zuständigkeit des Fachhandwerkers fallen. Von Ausnahmen abgesehen, übernehmen wir lediglich die anfallenden Garantieleistungen. Gelegentlich werden wir jedoch von Fachhandwerkern aus unterschiedlichen Gründen darum gebeten, Leistungen gegen Berechnung zu übernehmen. Die dadurch entstehenden Kosten für die Ersatzteile berechnen wir in diesen Einzelfällen mit den Bruttopreisen, damit unsere Kosten für diese Ausnahmen gedeckt sind.

    Um den Ersatzteilbestand in unseren Servicefahrzeugen laufend zu komplettieren, sind sehr hohe Logistikaufwendungen nötig. Denn unser Ziel ist es, eine Störung im Sinne des Gerätebetreibers sofort zu beheben und Wartezeiten wegen fehlender Ersatzteile möglichst auszuschließen. Deshalb betrachten wir die Ersatzteilvorhaltung und Bereitstellung inklusive der Montage als komplette Dienstleistung. Das unterscheidet sich erheblich vom Ersatzteilverkauf an einer Verkaufstheke. Aus diesem Grund können wir Ihnen keinen Rabatt auf die Rechnung gewähren.

  5. Ist es notwendig, Frostschutzmittel in die Heizanlage einzufüllen, um bei Frostgefahr Schäden am Heizgerät zu vermeiden?
  6. Ihr Vaillant Heizgerät ist werksseitig mit einer Frostschutzfunktion ausgestattet, die wirkt, solange Ihr Gerät an die Stromversorgung angeschlossen und nicht ausgeschaltet ist.

    Eine zusätzliche Anreicherung mit Frostschutzmitteln ist nicht notwendig, wenn das Gebäude kontinuierlich beheizt wird. Die Zulassung von Frostschutzmitteln in Vaillant Heizgeräten hängt stark vom Heizgeräte-Typ ab. Bitte kontaktieren Sie dafür Ihren Heizungsfachmann.

  7. Wie kann ich meine Heizung entlüften?
  8. Infos und Tipps zur Entlüftung der Heizung finden Sie unter: Heizung entlüften: So entlüften Sie Ihren Heizkörper richtig.

    Wenn der Heizkörper gluckert, dann ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass sich Luft darin befindet. Hier empfiehlt es sich, die Heizung zu entlüften. Aber wie sollten Sie dabei vorgehen?

    Da beim Heizkörper-Entlüften Heizungswasser austreten kann, benötigen Sie eine Tasse, eine Schüssel oder einen anderen Auffangbehälter. Außerdem brauchen Sie einen Lappen. Trotzdem sollten Sie empfindliche Böden wie Teppiche oder Echtholzparkett vorsichtshalber abdecken. Zuletzt benötigen Sie natürlich einen Heizkörperschlüssel. Dabei handelt es sich um einen kleinen, standardisierten Vierkantschlüssel, der in jedem Baumarkt für ein, zwei Euro erhältlich ist.

    Im Einfamilienhaus oder einer Wohnung mit dezentraler Gastherme oder Heizung gehen Sie dann wie folgt vor:

    1. Schalten Sie die Gastherme oder Heizung und damit auch die Umwälzpumpe ab, um zu verhindern, dass Heizungswasser und Luft durch die Rohre strömen. Drehen Sie die Thermostatventile der Heizkörper voll auf.
    2. Warten Sie etwas ab, bis die Heizkörper abgekühlt sind. So schützen Sie sich vor heißem Spritzwasser und Dampf, die beim Entlüften entweichen könnten.
    3. Begeben Sie sich in die unterste Etage, wo Sie den ersten Heizkörper entlüften. Von dort können Sie sich sukzessive nach oben arbeiten.
    4. Nehmen Sie das Werkzeug, halten Sie das Gefäß so nahe wie möglich unter den Entlüfterstopfen des Heizkörpers und stecken Sie das Schlüsselchen darauf. Der Entlüfterstopfen befindet sich normalerweise an der Oberseite der Heizung. Es sieht aus wie ein kleines rundes Loch mit einem Quadrat in der Mitte. Drehen Sie den Schlüssel eine Viertel- bis halbe Drehung gegen den Uhrzeigersinn – bis die im Heizkörper enthaltende Luft mit einem leisen Zischen entweicht.
    5. Es kommt nur noch Wasser? Dann ist die Luft raus und Ihr könnt das Ventil vorsichtig wieder schließen. Auf geht’s zum nächsten Heizkörper! Achten Sie bitte auch hier darauf, den Entlüfterstopfen nicht weiter als beschrieben zu öffnen. So verhindern Sie, dass unnötig viel Wasser ausströmt.

    Das Entlüften hat nicht geklappt? Tipps bei Problemen

    Sollte es zu Problem kommen, zum Beispiel weil der Druck der Heizungsanlage nach dem Entlüften nicht mehr ausreicht, kontaktieren Sie Ihren Fachhandwerker vor Ort. Das Wasser sollte nicht einfach nachgefüllt werden – nicht immer ist das normale Leitungswasser für eine moderne Heizungsanlage geeignet. Gleiches gilt für den Fall, dass ständig Luft in der Heizung ist. Ständig Luft in der Heizung kann technische Ursachen haben, die nur der Fachhandwerker beheben kann.

  9. Warum ist die Wartung der Heizung so wichtig?
  10. Die Wartung der Heizung beugt einer Störung bzw. einer Reparatur vor. Damit es Sie nicht kalt erwischt, sollten Sie Ihre Heizung einmal im Jahr von einem Fachhandwerker prüfen lassen. Heizungen sind in dieser Hinsicht ähnlich wie Autos: sie benötigen nach einer bestimmten Betriebszeit Wartung und Pflege, damit sie grundsätzlich sicher und zuverlässig laufen. Umfang und Art der Wartungsarbeiten hängen von Ihrem Heizungssystem ab.

    Regelmäßige Wartungen schaffen die Voraussetzung für die dauerhafte Betriebsbereitschaft, Zuverlässigkeit und eine hohe Lebensdauer Ihres Vaillant Gerätes. Ein gut gewartetes Heizgerät arbeitet mit einem besseren Wirkungsgrad und daher wirtschaftlicher. Wir empfehlen Ihnen deshalb den Abschluss eines Inspektions- bzw. Wartungsvertrages mit einem anerkannten Fachhandwerksbetrieb oder dem Vaillant Werkskundendienst.

    Versuchen Sie niemals, Ihre Heizung selbst zu warten oder zu reparieren. Unsachgemäße oder unterlassene Wartung kann die Betriebssicherheit des Geräts beeinträchtigen und zu Sach- und Personenschäden führen.

  11. Welchen Vorteil bietet Ihnen ein Wartungsvertrag?
  12. Ein Wartungsvertrag für die Heizung ist keine Pflicht, bringt aber Vorteile. Heizungsbesitzer ohne Wartungsvertrag haben bei der Terminvereinbarung in der Regel das Nachsehen: Gerade in der kalten Jahreszeit müssen sie schon einmal zwei Wochen oder länger auf einen Termin warten.

    Kunden mit Heizungswartungsvertrag dagegen werden turnusmäßig automatisch zwecks Terminvereinbarung kontaktiert. Sie genießen stets Vorrang – in der Regel auch bei Störungen. Eine Wartung mit Vertrag ist meist günstiger als eine ohne. Außerdem können Kunden ggf. einen Vertrag abschließen, der nicht nur die bevorzugte Behandlung im Störungsfall garantiert, sondern auch einen Rabatt auf eventuell benötigte Ersatzteile.