Wie können wir Ihnen helfen?

Häufigste Fragen

  1. Wo finde ich Bedienungsanleitungen?
  2. Zu jedem Vaillant Produkt wird selbstverständlich eine Bedienungsanleitung mitgeliefert. Da diese mit der Zeit leicht verloren gehen kann, bieten wir Ihnen Bedienungsanleitungen zu Vaillant Produkten zum Herunterladen als PDF-Datei.

    Die Bedienungsanleitungen unserer aktuellen Produktpalette finden Sie unter Produktprogramm bei den jeweiligen Produkten unter Downloads. Anleitungen zu nicht mehr im Programm erhältlichen Produkten finden Sie hier.

    Wurde ihre Frage beantwortet?
    JaNein
  3. Können Sie mir einen Fachhandwerker empfehlen?
  4. Beim Hausbau oder einer Heizungsmodernisierung sollten Sie sich in jedem Fall von einem Fachmann unterstützen lassen!

    Eine Auswahl unserer Partner finden Sie über unsere Partner vor Ort Suche.

    Wurde ihre Frage beantwortet?
    JaNein
  5. Welche Systemlösung ist für meine Bedürfnisse geeignet?
  6. Wer ein Haus baut, eine Wohnung oder ein Haus modernisiert, muss komplexe und nachhaltige Entscheidungen treffen. Das gilt auch für Ihr Heizsystem. Holen Sie deshalb im Vorfeld alle nötigen Informationen ein und lassen Sie sich von kompetenter Seite beraten.

    Bereits online können Sie einen großen Schritt auf dem Weg zu der für Sie besten Systemlösung gehen. Nutzen Sie den Vaillant Systemfinder, um Produktempfehlungen für Ihrenindividuellen Bedarf zu erhalten.

    Lassen Sie sich darüber hinaus von Ihrem Fachhandwerker vor Ort Suche zu Ihrer speziellen Systemlösung und den zu erwartenden Kosten beraten. Er kennt Ihre Situation am besten und bietet Ihnen eine Lösung nach Maß.

    Wurde ihre Frage beantwortet?
    JaNein
  7. Wie kann ich Schimmelbefall in meiner Wohnung vermeiden?
  8. Schimmelpilzbefall ist in deutschen Wohnungen zur häufigsten Ursache von Bauschäden geworden. Sie verursachen einen unangenehmen "modrigen" Geruch, schädigen die Bausubstanz und sind der Auslöser ernsthafter Erkrankungen. Ursache für die Entstehung von Schimmelpilzen ist oft falsches Heizen und / oder Lüften. Basis für Schimmel ist immer eine zu hohe Luftfeuchtigkeit in den eigenen vier Wänden oder eine Auskühlung der Innen- im Vergleich zu den Außenwänden. Hier entsteht ein Effekt, den Fachleute "Taupunktunterschreitung" nennen und den jeder von zuhause kennt: Sobald z.B. eine kalte Glasflasche im Sommer aus dem Kühlschrank geholt wird, bildet sich am Glaskörper sofort Kondensat - weil die Flasche kälter ist als die Umgebung.

    Mit richtigem Lüften und Heizen können Sie die Luftqualität in Ihrer Wohnung stark verbessern. Ihre Instrumente sind Fenster und Heizungsthermostat. Je nach Nutzung und Gebäude müssen Sie zu jeder Jahreszeit mehrmals täglich Stoßlüften und auch wenig genutzte Räume kontinuierlich beheizen. Immer mehr Wohnungs- und Hauseigentümer greifen deshalb auf moderne Lüftungsanlagen zurück. Diese haben viele Vorteile im Vergleich zur einfachen Fensterlüftung:

    • Ruhe: keine Lärm- / Schadstoffbelastung durch Straßenverkehr
    • Sicherheit: kein Einbruchsrisiko
    • Effizienz: keine Energieverschwendung durch ständig angekippte Fenster
    • Wirtschaftlichkeit: Durch eine integrierte Wärmerückgewinnung wird die Wärme der abzuführenden Luft zurückgewonnen und an die Zuluft übertragen. Bei hoch effizienten Systemen wie dem Vaillant recoVAIR beträgt der Rückgewinnungsgrad bis zu 96%. Das heißt: Durch das Lüften geht kaum Wärme verloren. Dadurch rentieren sich entsprechende Lüftungsgeräte rasch.
    • Allergiker können aufatmen: Staub, Blütenpollen und Luftverschmutzung werden dank feinporiger Filtersysteme gar nicht in das Haus gelassen!
    • Beim Einbau in Niedrigenergie- und Passivhäuser werden Lüftungsgeräte sogar gefördert oder bezuschusst.
    Wurde ihre Frage beantwortet?
    JaNein
  9. Ist es notwendig, Frostschutzmittel in die Heizanlage einzufüllen, um bei Frostgefahr Schäden am Heizgerät zu vermeiden?
  10. Ihr Vaillant Heizgerät ist werksseitig mit einer Frostschutzfunktion ausgestattet, die wirkt, solange Ihr Gerät an die Stromversorgung angeschlossen und nicht ausgeschaltet ist.

    Eine zusätzliche Anreicherung mit Frostschutzmitteln ist nicht notwendig, wenn das Gebäude kontinuierlich beheizt wird. Die Zulassung von Frostschutzmitteln in Vaillant Heizgeräten hängt stark vom Heizgeräte-Typ ab. Bitte kontaktieren Sie dafür Ihren Heizungsfachmann.

    Wurde ihre Frage beantwortet?
    JaNein
  11. Wie kann ich die Heizung vor Kalkstein schützen?
  12. Vermeiden Sie es, zu häufig Wasser nachzufüllen – denn mit jedem Tropfen Leitungswasser, der in den Heizkreislauf gelangt, wird Kalk in das System getragen. Die Folge: Es bilden sich Kalkablagerungen, die bei alten Kesseln eine Verschlechterung der Effizienz verursachen und bei modernen Kesseln sogar zu Funktionsstörungen führen können. Merkliche Wasserverluste sind darüber hinaus in aller Regel auch ein Zeichen für Leckagen im System, die durch Ihren Heizungsinstallateur behoben werden müssen.

    Auch Korrosionserscheinungen durch Sauerstoff führen – ähnlich wie kalkhaltiges Wasser – zu Ablagerungen. Der Sauerstoff kann jedoch nicht nur über Frischwasser in den Heizkreislauf gelangen, sondern beispielsweise auch über ein defektes Membran-Ausdehnungsgefäß. Die regelmäßige Wartung durch einen Installateur ist deshalb wichtig für einen zuverlässigen und energiesparenden Betrieb. Wichtig beim Neubau oder der Sanierung ist deshalb die Installation diffusionsdichter Kunststoffrohre, was für den Fachmann heute jedoch selbstverständlich ist. Seit einigen Jahren ist auch eine Heizungswasseraufbereitung nach VDI Richtlinie 2035 vorgeschrieben. Sie regelt unter anderem, wie das Füllwasser für Ihre Heizungsanlage beschaffen sein muss.

    Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Fachhandwerker.

    Wurde ihre Frage beantwortet?
    JaNein